Terrassendach bauen

Terrassendach

Eine Überdachung der Terrasse ein sogenanntes Terrassendach kann zu jeder Jahreszeit verschiedenen Zwecken dienen. In den Sommermonaten bietet ein solches Dach Schatten oder schützt vor einem plötzlichen Regenguss. Im Frühjahr oder dem Herbst kann man sonnige Tage unter einem schützenden Dach auf der Terrasse nutzen und diesen offenen Raum als Unterstellplatz für den Grill, die Gartenmöbel oder andere Dinge nutzen. Auch im Winter ist dieser Unterstand nutzbar, es ist eben praktisch, sich die direkten Einflüsse des Wetters mit solch einem Terrassendach vom Leib zu halten.

Das Dach und die Eindeckung sind wichtige Kriterien

Beim Bau sollte man sich vorher entscheiden welche Art von Dach man wählt. Ein durchsichtiges Dach, das aber keinen Schutz vor Sonne bietet oder ein undurchsichtiges Dach, was von vornherein zur Verschattung führt. Beim durchsichtigen Dach könnte man nach Bedarf einen entsprechenden Sonnenschutz beim Bau integrieren. Auch die Dacheindeckung sollte genau überlegt werden, da die verschiedenen Materialien auch immer eine sehr unterschiedliche Haltbarkeit haben. Auch der Pflegeaufwand ist bei einigen Dacheindeckungen sehr hoch, sie neigen dazu Moos anzusetzen.

Die Grundkonstruktion sollte gut geplant und ausgesucht sein

Dann ist die nächste Frage, welche Grundkonstruktion verwende ich? Ein Tragwerk aus Holz oder eine Metallkonstruktion? Jedes Material hat auch hier seine spezifischen Eigenschaften mit Vor- und Nachteilen. Holz ist preiswert und robust, nimmt man Leimbinder dann hat man auch noch eine hohe Formstabilität und das Holz verzieht sich nicht, bei normalem Ständerholz was noch preiswerter ist besteht die Gefahr von Sprüngen und das sich die Konstruktion verziehen kann. Diese Fragen sollte man abwägen.

Bei den Materialien bestehen enorme Preisunterschiede

Die Preise beginnen für eine Ständerwerk oder Tragwerk aus Holzständern bei einer Größe von 5 x 3 Metern bei rund 500,- Euro. Eine vergleichbar große Trägerkonstruktion aus Aluminium, muss man mit ca. 2.500,– Euro veranschlagen. Das sind natürlich immense Unterschiede. Jedoch kann man sagen, dass Aluminium sehr viele Vorteile bringt: pflegeleicht und teils mit lebenslanger Garantie vom Hersteller versehen, werden diese Konstruktionen angeboten. Wichtig ist, dass man als Kunde die Preise und Angebote vergleicht und dann in Ruhe aussucht und entscheidet.